Gedankenkekse / Nordsee-Story

Meine Entschleunigung an der Nordsee

Die Nordsee Story - Bericht aus meiner Oase der Ruhe

Mehrmals im Jahr zieht es mich für ein Wochenende nach Carolinensiel an die Nordseeküste. Hier finde ich die Entspannung und Erholung, um Kraft für die kommende Woche zu sammeln.

Nach 250 km von Hannover und ca. zwei Autostunden über fünf verschiedene Autobahnen (A7, A27, A1, A28 und A29) bin ich in meiner Oase der Ruhe angekommen!

Fischfilet und Bartkartoffeln
Seit ein paar Jahren haben wir dieselbe Unterkunft. Wir verstehen uns mit dem Vermieter sehr gut und können kurzfristig zu jeder Zeit wiederkommen. Abends gehe ich in ein Fischrestaurant und esse vier verschiedene Fischfilets mit Bratkartoffeln. Danach geht’s dann noch zum Wattenkieker. Dort sitze ich mit meinem Alster oder Cocktail und schaue dabei – wie der Name es verspricht – raus aufs Wattenmeer. Ob bei Sonnenschein oder heftigen Regenfällen mit Gewitter, es ist immer schön.

Foto: Karsten Stümpel
Nordsee-Story Strandpromenade / Foto: Karsten Stümpel

Je nach Wetterlage mache ich bei Regen eine Städtetour nach Jever oder Wittmund.

Und bei Sonnenschein bin ich gerne am Strand im Strandkorb oder laufe im Watt rum. Das fördert die Durchblutung und entspannt.

Wenn man es etwas sportlicher mag, fährt man mit dem Fahrrad auf dem Deich direkt am Wasser entlang und genießt die unendliche Weite und Stille!

Radtour am Deich entlang

Ich bin mit dem Fahrrad diesen Sommer von Carolinensiel bis Neuharlingersiel (ca. 7,5 km), weiter nach Bensersiel (8 km), dann nach Dornumersiel und Neßmersiel (je ca. 6 km) gefahren. Auf dem Weg entlang am Deich sieht man die Ostfriesischen Inseln Wangerooge, Spiekeroog, Langeoog und Baltrum. Zwischendurch mache ich Rast, esse ein leckeres Matjesbrötchen und trinke ein Alster.

Ich fahre die gleiche Strecke wieder zurück, da der alternative Rückweg leider an der Straße liegt und es am Meer viel, viel schöner ist!

Foto: Google Maps
Nordsee-Story Google Maps Route

Der schwimmende Weihnachtsbaum in Carolinensiel
An der Nordsee ist zu jeder Jahreszeit was los: im Sommer die Straßen- und Hafenfeste, zu Ostern das Osterfeuer am Hafen oder der einzigartige schwimmende Weihnachtsbaum in Carolinensiel. Ein Muss ist auch eine Krabbenkutterfahrt mit Blick auf die Seehundsbänke oder eine Überfahrt zur Insel Spiekeroog, die wirklich wunderschön ist. Neuharlingersiel hat einen traumhaften Hafen, der mit seinen Krabbenkuttern sehr idyllisch wirkt.

Wenn ich dann am Sonntagnachmittag wieder nach Hause fahre, traure ich dem wie immer zu schnell vergangenem Wochenende hinterher. Aber ich weiß, ich komme wieder.



Was meinen Sie zu diesem Thema?


Ihre Meinung ist uns wichtig! *
*
*
*

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine Kommentare
Ansprechpartner
Über den AutorKarsten Stümpel ist ein fester Bestandteil des Druckteams von BWH. Er hat die Veränderungen im Drucksaal der letzten Jahrzehnte hautnah mitbekommen. Als Ausgleich zur Arbeit reist er um die Welt.
Ansprechpartner
Über den AutorKarsten Stümpel ist ein fester Bestandteil des Druckteams von BWH. Er hat die Veränderungen im Drucksaal der letzten Jahrzehnte hautnah mitbekommen. Als Ausgleich zur Arbeit reist er um die Welt.
Seite teilen
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • XING
Seite teilen
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • XING
Seite teilen
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • XING
Newsletter
Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand mit unserem Newsletter
Jetzt anmelden
Der schnelle Weg zum Ziel
Sprechen Sie mit uns über Ihre Ziele, Wünsche, Ideen.

t  0511 94670-0
f  0511 94670-16
m  in9wjv0fo@bqjkw-hik1t.de
Kontakt