Wiki
BWH-Wiki / Foto: Glen Noble">

Wiki: Begriff »Nachleuchtfarbe« erklärt

Nützliche Begriffe aus der Druck- & Medienproduktion.

Nachleuchtfarbe
Nachleuchtfarbe ist ein spezieller Lack mit phosphoreszierenden Pigmenten, der im Dunkeln nachleuchtet und mit dessen Hilfe sich leuchtende Augenblicke und verblüffende Effekte erzielen lassen.

BWH Wiki: Nachleuchtfarbe

Ähnlich wie ein Akku Strom speichert, speichern Nachleuchtfarben einfallendes Licht als Energie und geben sie zeitverzögert wieder ab. Je länger und intensiver die Bestrahlung durch Tages- oder Kunstlicht erfolgt, desto höher ist der Leuchteffekt, der in dunkler Umgebung sichtbar wird. Der Nachleuchteffekt ist reversibel und lässt sich beliebig oft wiederholen, eine Verringerung der Lichtintensität tritt dabei nur unmerklich ein.

Ob zur kreativen Motivgestaltung oder zum Hervorheben einzelner Details – nachleuchtende Farben bieten sich nicht nur an, um einen Sternenhimmel in die Wohnung zu zaubern.

Weitere Einsatzgebiete sind Flyer, Broschüren, Verpackungen, Spiele, Puzzles, Zeitschriften, Werbemittel, Buchtitel, Fluchtwegbeschilderungen etc.

Auch in der Farbwahl gibt es Spielraum.
Folgende Farben sind erhältlich: Weiß, Grün, Blau und Transparent.

Seite teilen
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • XING
Seite teilen
  • Facebook
  • Google+
  • Twitter
  • XING
Newsletter
Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand mit unserem Newsletter
Jetzt anmelden
Der schnelle Weg zum Ziel
Sprechen Sie mit uns über Ihre Ziele, Wünsche, Ideen.

t  0511 94670-0
f  0511 94670-16
m  infoki@bwkgl-h.detjr
Kontakt